Es reicht. Endgültig. Wir haben es satt. Und wir wehren uns. Nach den unsäglichen Äußerungen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, der ein „Herstellungsverbot für Killerspiele“ fordert, ist es – wieder – an der Zeit, Farbe zu bekennen.

Wir fordern alle volljährigen, wahlberechtigten Spielefans in Bayern auf, diesen Brief auszudrucken, auszufüllen und zu unterschreiben. Faxen Sie! Mailen Sie! Schreiben Sie! Kopieren Sie den Text (siehe Seite 2) und leiten Sie ihn an Freunde und Kollegen weiter! Drücken Sie das Dokument Ihrem Abgeordneten und Kandidaten an den Infoständen Ihrer Stadt in die Hand. Schicken Sie E-Mails und Faxe direkt an die Amtsinhaber der bayerischen Staatsregierung. Kurzum: Machen Sie deutlich, dass Sie sich als Bürger und Wähler des Freistaates Bayerns nicht diskriminieren und bevormunden lassen wollen.

UPDATE]
Unsere Leser haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass es hier eine komplette Liste aller CSU-Abgeordneten gibt – inklusive Websites und E-Mail-Adressen und Telefaxnummern. Herzlichen Dank für diesen Hinweis!

[UPDATE 2]
Einen Überblick über das umfangreiche und breite Medienecho finden Sie hier.

[UPDATE 3]
Die offiziellen Banner zur Aktion bieten wir hier an. Sie dürfen die Logos sehr gerne in Foren oder auf Ihrer privaten Website einsetzen.

[UPDATE 4]
Bis zum 25.09. (also kurz vor der Landtagswahl) legt der Onlineversender 3dsupply allen Bestellern aus Bayern das offizielle Shirt zur Aktion kostenlos bei. Besteller außerhalb Bayerns können sich das Shirt für 9,90 Euro bestellen. Weitere Informationen gibt es hier.