07.12
2010

Cataclysm WOW

World of Warcraft: Cataclysm (Add-on)

Ich habe es gerade bestellt und freue mich schon aufs gemütliche leveln mit FS auf dem Server Eredar. Falls wer Lust hat mitzumachen, einfach hier einen Kommentar verfassen. Wir werden langsam und nicht jeden Tag leveln, sondern nach Absprache. Also kein Stress diesmal, mal schauen wie es wird 😎 .

Es ist die Frechheit des Jahres, dass die Leute – die am Liebsten die totale Überwachung hätten – besorgt über anwachsende Datenbestände sind. Das sind auch die gleichen Leute, die das Veröffentlichen von geklauten Daten bei Wikileaks verurteilen und das Kaufen von geklauten Daten (Steuersündercd) begrüßen. Das ganze zeigt wiedermal, dass unsere Abgeordneten kaum Kenntnis davon haben, über was sie abstimmen – eigentlich kann man sich für „unsere“ Abgeordneten nur fremdschämen! Mir fehlen die Worte, deshalb ein paar Meinungen aus dem Heiseforum.

Dazu hier ein paar Ausschnitte aus dem Heiseforum.

Zitat Anfang:
Das ist schon richtig putzig: Der Bundestag ist über das
„unafhörliche Anwachsen“ von Datenbeständen besorgt. Ausgerechnet
jene gekaufte Mischpoke, die mit den Slogans „Datenschutz ist
Täterschutz!“ und „Wer nix zu verbergen hat, hat auch nix zu
befürchten!“ eine immer ausuferndere Überwachung des stinkenden
Pöbels (spöttisch von den Gekauften „mündiger Bürger“ genannt)
forciert und daraus resultierend immer grössere Datenbestände
ansammeln lässt (Gen-Datenbank,
Anti-Terror-Datenbank, etc.).

Welch böse Ironie.

Die „Besorgnis“ der Gekauften über das „unaufhörliche Anwachsen von
Datenbeständen“ wirkt auf mich wie das angewiderte Zeigen auf kleine
Köttel vor anderen Leute Häusern, aber den riesigen zum Himmel
stinkenden Misthaufen hinterm Bundestag bemerken die Gekauften nicht
mal mehr.

MfG
Der Provokant

Vorratsdatenspeicherungspflicht, Zugiff auf Bankdaten, Verkauf der
zwangsweise erfaßten Daten von Einwohnermeldeämter, Zwangseinführung
der Gesundheitskarte (damit wird nicht das Foto und die Adressdaten
auf der Karte kritisiert), Elena, Elster, Biometrischer Ausweis mit
„Zusatzfunktionen“, Vollautomatische Mauterfassung die irgendwann
auch PKWs erfaßt, Abhör- und eVerkehrmitlesbefugnis.
Und da soll man sich über Streetview und Werbeanrufe von „Unbekannt“
noch wundern?
rhood


Zitat Ende:

[ad]

Mit diesen Angaben unserer Politiker kann uns nichts mehr passieren. Wenn jeder Personen meldet, auf die diese Erkennungszeichen zutreffen, haben wir das Terrorismusproblem noch dieses Jahr gelöst.
Vor allem sind Leute mit Koffern auf Bahnhöfen sehr verdächtig!
Ende November sollte ja eigentlich laut Aussage unseres Innenministers ein Terroranschlag in Deutschland stattfinden, aber auch hier wurden wir wiedermal belogen. Das schlimme ist, dass vielleicht wirklich bald was passieren könnte. Die Frage ist nur, wer dann wirklich dafür verantwortlich wäre. Wenn nicht bald etwas passiert, könnte ja die Glaubwürdigkeit unserer Politiker darunter leiden, vielleicht nimmt  man sie dann auch nicht mehr „ernst“. Was Geheimdienste alles schon angerichtet haben, weiß ja jeder – hoffen wir, das ich mit meiner Vermutung falsch liege.