CCS Protest

Das es Protest gegen die Unterirdische Einlagerung von CO2 gibt, war vielen sicherlich bekannt. Das Dieses jedoch ganz in der Nähe geschehen soll, wissen viele sicherlich nicht.
Kurz – Der Konzern Vattenfall plant ab 2015 die Einlagerung von CO2 in Oder-Spree und Märkisch-Oderland. Genaueres hier

Es gab ein Gesprächsangebot der Energielobby, laut den Informationen von CCS-Protest war dies anscheinend nicht gerade sehr förderlich.

Hier mal ein paar Äußerungen von Herrn Koeppen CDU (sicherlich vielen noch von Plakaten zur Bundestagswahl aus Schwedt bekannt). Er meint, das man eine EU Richtlinie zwingend umsetzen müsse, was aber laut Sabine Niels gar nicht stimmt. Außerdem meint er das Deutschland ohne CO2 Einlagerung De-Industrialisiert würde, alles würde also zusammenbrechen.  Tolle Meinungen und tolle Argumente von Herrn Koeppen, oder? Na mal sehen was Herr Koeppen in der  Enquete – Kommission “Internet” zu leisten bereit ist.

Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “CCS Protest
  1. Kross sagt:

    Der Köppen scheint scheint ja echt ’ne Type zu sein, der anscheinend lieber mit Lobbyisten seine Zeit verbringt, anstatt sich um den Bürger zu kümmern

    Jens Koeppen, der den IHK-Umweltausschuss nach Berlin eingeladen hatte, …schlug vor, sich regelmäßig mit dem IHK-Umweltausschuss über anstehende Gesetzesvorhaben und deren Auswirkungen für die Wirtschaft auszutauschen, um so auch die Interessenlage der Unternehmen in die Beratungen seines Ausschusses einbringen zu können.
    http://www.wirtschaftsmagazin-ostbrandenburg.de/content/artikel/1885.html

    Bei dem Treffen durfte der aufrechte Kämpfer für Wirtschaftsinteressen auch gleich das gejammere von Lobbyisten anhören: „Naturschutzorganisationen wie NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.) oder Greenpeace seien bei der Verfolgung ihrer Interessen besser aufgestellt als die Wirtschaft“

Schreibe einen Kommentar